Blühmischung „Schwäbische Alb Blumenwiese“

Charakteristik / Anwendungsgebiet: Diese mehrjährige Mischung ist für ein breites Spektrum unterschiedlicher Standortverhältnisse geeignet, wobei die meisten der enthaltenen Arten auf mittleren, „frischen“ Standorten, also nicht sehr trocken oder sehr feucht, am besten gedeihen. Die Mischung besteht aus 50% Gräsern und 50% Blumen, und ist für alle extensiv genutzten Wiesen - auch innerorts – geeignet. Sie ist sehr artenreich und blüht bunt mit nieder- bis hochwüchsigen Arten sowie Unter-, Mittelgräser und Obergrün. Vor dem ersten Schnitt erreicht sie eine Höhe von ca. 80 bis 100 cm.
Bodenvorbereitung und Ansaat: Mit einer Fräse oder manuell die vorige Bodenbedeckung mitsamt den Wurzeln entfernen. Ansaat im Frühjahr von Februar bis Mai oder im Herbst von August bis Oktober. Saatgut auf vorbereiteten, feinkrümeligen Boden obenauf säen und anschließend mithilfe einer Schaufel oder mit einer Rasenwalze andrücken. In den ersten Wochen bis zur Keimung feucht halten.
Ansaatstärke: 4g/m² bzw. 40 kg/ha
Pflege: Je nach Nutzung und Witterungsverlauf wird eine zwei- bis dreimalige Mahd empfohlen. Das Mahdgut sollte abgeräumt werden. Wenn sich nach Aussaat im ersten Jahr unerwünschte Arten aus Samen im Boden etablieren, können zusätzliche Pflegeschnitte und das Abräumen des Mahdgutes erforderlich sein.
 
Bestellung: Die Blumenmischung „Schwäbische Alb Blumenwiese“ gibt es nicht im Handel, sondern nur als spezielle Sonderbestellung bei regionalen Saatgutproduzenten. Wir geben gerne Ihre Bestellung im Rahmen einer Sammelbestellung weiter. So sparen Sie sich Bearbeitungsgebühren, die für Spezialmischungen anfallen können. Sie bekommen das bestellte Saatgut sowie eine Rechnung direkt vom Hersteller an die von Ihnen angegebene Adresse geliefert. Bitte nutzen Sie diese Bestellvorlage.
 
Artenzusammensetzung: Blumen (50%):