Die Gemeinde Lauterach möchte in einem Teilabschnitt der Lauter, von der so genannten Laufenmühle bis zur Mündung in die Donau, einen Lehr- und Erlebnispfad anlegen. Der rund 3,5 Kilometer lange Pfad wird dabei unmittelbar am zukünftigen dezentralen Biosphärengebiets-Informationszentrum vorbeiführen. Beim Zentrum selbst ist der Themenschwerpunkt „Wasser als Lebensraum“ verankert; es wird somit mit diesem neuen Angebot ideal ergänzt.

Der Lehr- und Erlebnispfad soll die verschiedenen Themen, die entlang der Lauter zu entdecken sind, anschaulich vermitteln. Die Besucher sollen auf die Schutzbedürftigkeit dieses sensiblen Bereichs aufmerksam gemacht werden. Dabei soll nicht nur direkt auf das Gewässer eingegangen, sondern es soll auch die umliegende Landschaft mitberücksichtigt werden. Folgende Themen sind angedacht:

  • Lebensraum Wasser
  • Beschreibung der Höhlen vor Ort
  • Beschreibung der angrenzenden Kulturlandschaft (Flora, Fauna, menschliche Nutzung)
  • Wasserwirtschaft (Triebwerkstechnik, Wasserbau, Mühlenbewirtschaftung)
  • „Die Lauteracher und ihre Lauter“ (Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart)
  • Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Mit dem vorliegenden Antrag wird zunächst nur die Konzeption gefördert. Angedacht wird eine Kombination von Beschilderung und Information durch Flyer. Durch gezielte Werbung, z.B. im Internet, erhofft sich die Gemeinde einen zusätzlichen touristischen Impuls. Die Erstellung der Konzeption wird durchgeführt durch das Landschaftsplanungsbüro Petra Klose (Vaihingen/ Enz). Referenzprojekte finden sich u.a. im Alb-Donau-Kreis (Großes Lautertal, Schmiechtal). Das Layout der graphischen Entwürfe wird sich am Besucherlenkungskonzept des Biosphärengebiets orientieren.

Hinsichtlich des zusätzlichen Angebots für das Informationszentrum Lauterach ist das Projekt sehr zu begrüßen. Mit dem unweit gelegenen Informationszentrum Wimsener Mühle (Themen Wasser- und Mühlenbewirtschaftung) erhält man so im südlichen Bereich des Biosphärengebiets eine Themenlandschaft „Wasser“.

Für die spätere Umsetzung des Lehrpfades ist eine Förderung durch die Glücksspirale erfolgsversprechend. Die Anlage des Lehrpfades ist für 2011 geplant.

Gemeinde Lauterach
Lautertalstraße 16
89584 Lauterach