Im Jahr 2009 wurde das von PLENUM und Biosphärengebiet Schwäbische Alb geförderte Weinbaumuseum Metzingen feierlich neueröffnet. Das Museum bietet einen hervorragenden Einblick in die ökologischen, ökonomischen und kulturellen Aspekte des Weinbaus und der damit verbundenen Geschichten. Das Kleinod auf dem Metzinger Kelternplatz weist seit der Wiedereröffnung eine ständig steigende Zahl an Besuchern auf. Die Multifunktionalität des nun ganzjährig nutzbaren Ausstellungsraums zahlt sich aus.

Während der Recherchen in der Konzeptions- und auch Umsetzungsphase sind sehr viele zusätzliche Informationen und Geschichten zu Tage getreten, die in der Ausstellung selbst keinen Platz gefunden haben. Der Förderverein Metzinger Keltern e.V. möchte diese bisher nicht berücksichtigten Informationen sowie die Inhalte der Ausstellung in einem attraktiven, käuflich erwerbbaren Museumskatalog zusammenführen. Beantragt werden Konzeption, Layout, Grafikarbeiten und Reintextschreiben des Museumskatalogs.

Parallel soll das Weinbaumuseum durch einen zeitgemäßen Internetauftritt präsentiert werden. Der Verein erhofft sich so weitere interessierte Besucher zu gewinnen. Der Internetauftritt trägt somit zu einer zusätzliche Verbreitung des Biosphärengebietsgedankens bei.

Der Museumskatalog und der Internetauftritt runden das Gesamtprojekt Weinbaumuseum Metzingen sinnvoll ab und sind daher sehr zu begrüßen.

Förderkreis Metzinger Keltern e.V.