Die Uhland-Burgweg-Grundschule nutzt einen Holzbackofen zu Unterrichtszwecken. Die Schüler sollen z.B. lernen, den Ofen mit Holz anzuheizen, auch einmal Korn von Hand zu mahlen und selbst Brot zu backen. In Zukunft will die Schule den Backofen gemeinsam mit Vereinen und Gruppierungen aus dem Umfeld für ein Stadtteil-Projekt nutzen, so z.B. zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein, dem Bürgertreff Pfullingen, den Pfadfindern und benachbarten Kirchengemeinden. Das neue Projekt ist vom Grundgedanken auf Zusammenarbeit der Generationen und der verschiedenen Kulturen im Umfeld angelegt: Die Eltern und Großeltern der Schülerinnen und Schüler (darunter einige mit Migrationshintergrund) wollen zusammen mit ihrem Nachwuchs und den oben genannten außerschulischen Part-nern den Ofen gemeinsam nutzen.

Ein wichtiges Ziel des Projektes ist das Weitergeben von Wissen und entsprechend das Lernen zwischen Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft. Im Miteinander sollen vor allem die sozialen Fähigkeiten, wie Teamwork und Einfühlungsvermögen erlernt oder weiter ausgebildet werden. Zudem will das Projekt allen teilnehmenden Personen den Ursprung ihrer Nahrung, eine gesunde Ernährung auch als Alternative zu einer häufig stark medienorientierten Lebensgestaltung anbieten. Der Backofen befindet sich außerhalb des Schulgebäudes, bisher gibt es keinen Wasser- und Stromanschluss. Für die Unterrichtszwecke war dies ausreichend. Damit der Holzbackofen jedoch auch außerhalb des regulären Schulbetriebes für das geplante Stadtteilprojekt genutzt werden kann, ist ein Außenanschluss für Wasser und Strom notwendig. Außerdem werden bedingt durch die intensivere Nutzung des Backofens weitere Ausstattungsgegenstände sowie die Unterstützung durch ehrenamtlich engagierte Bürger nötig.

Beantragt werden dementsprechend:

  • Ein Stromanschluss einschließlich Boiler
  • Ein Wasseranschluss einschließlich Spülbecken
  • Eine Teigknetmaschine für besondere Anlässe (z.B. stadtteilbezogene Feste)
  • Zubehör (für den Betrieb des Ofens wie Brotschieber, Backofenbesen, Brotkörbe etc.)
  • Aufwandsentschädigung und Fahrtkostenerstattung für ehrenamtlichen Mitarbeiter, um das Projekt ins Laufen zu bringen.

Das Projekt ist sehr förderwürdig, da es unterschiedliche Gestaltungskompetenzen bei den Schülern fördert.

Uhland-Burgweg-Grundschule
Kaiserstraße 1 und 114
72793 Pfullingen