Natura-Trails sind Wander- oder Radwege nach festgelegten Kriterien, die ganz oder teilweise durch oder entlang von Natura 2000-Gebieten führen. Seit 2003 (in Österreich) erstellen die NaturFreunde solche Trails, die als europäische Marke für eine natur- und umweltverträgliche Freizeitnutzung etabliert werden sollen. Ziel ist es, das Bewusstsein für Natura 2000-Gebiete zu fördern und Aspekte des europäischen Schutzgebietsnetzwerks zu vermitteln, damit auch zukünftige Generationen diesen Naturraum erleben können.

In den letzten beiden Förderrunden wurden Natura-Trails innerhalb der Biosphärengebietskulisse im Bereich zwischen Dettingen an der Erms und Neuffen, Eningen unter Achalm und dem Rutschenfels (Rohrauer Hütte) auf Gemarkung St. Johann mit 70% gefördert. Beantragt waren Kosten für Broschüren, Infostelen und Kartenrechte. Das Projekt wurde erfolgreich umgesetzt. Die Trailprospekte aus der ersten Förderrunde (Neuffener Tal und Jusi, 15.000 Exemplare) sind fast vergriffen. 2010 fanden im Frühjahr und Herbst von den NaturFreunden organisierte Wanderungen statt, u.a. im Zuge der landsweiten Naturerlebniswoche.

Eine Arbeitsgruppe erarbeitet weitere Tourenvorschläge innerhalb der Biosphärengebiets-Kulisse im Bereich Bad Urach. Die Touren verbinden wie in den ersten beiden Projekten NaturFreunde-Häuser.

Die Informationsvermittlung wird auch bei den neuen Touren überwiegend über eine Broschüre erfolgen, in dem auch die Bedeutung der Natura-Gebiete für das Biosphärengebiet dargestellt werden. Des Weiteren sind Infostelen direkt an den Naturfreunde-Häusern vorgesehen. Die Qualitätskriterien der Trails lehnen sich an die Kriterien von „Wanderbares Deutschland“ an.

Beantragt werden auch in dieser Projektfortführung die Kosten für Infostelen, Broschüren und Kartenrechte. Die Texte werden ehrenamtlich erstellt und mit der Geschäftsstelle Biosphärengebiet sowie weiteren Behördenvertretern abgestimmt.

Das Gesamtprojekt Natura-Trails ist von der österreichischen und deutschen UNESCO-Kommission bereits als Dekade-Projekt 2008/2009 der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ anerkannt.

Mit der Fertigstellung des Projektes „Natura Trail Bad Urach“ stehen den Besuchern der Schwäbischen Alb und des Biosphärengebiets insgesamt sechs hochwertige Wander-Touren entlang oder durch Natura 2000-Gebiete zur Verfügung. Ab 2012 ist eine Zusammenfassung aller sechs Trails im Biosphärengebiet zu einem einheitlich beworbenen Erlebnisprodukt geplant. Zudem besteht die Überlegung eines Natura-Trails für Radfahrer.

NaturFreunde Württemberg, Landesverband e.V.

Mittnachtstr. 110
72760 Reutlingen