Die Stadt Weilheim a.d. Teck möchte ihr bestehendes Wander-, Rad- und Inlinerwegenetz erneuern und auf die Inhalte des Besucherlenkungskonzeptes des Biosphärengebiets neu ausrichten. Folgende Aktualisierungen sind vorgesehen:

Verstärkte und bessere Einbindung des öffentlichen Nahverkehrs
Förderung des Absatzes regionaler Produkte durch Informationen/Hinweise über Gastronomie und Direktvermarkter vor Ort
Informationen zum Biosphärengebiet, Naturschutzgebieten sowie den Kern- und Pflegezonen
Im Hinblick auf sensible Naturgebiete soll die Besucherlenkung weiter verbessert werden. Einzelne Wanderwege speziell die in den Kernzonen mit mehr begehbaren Wege werden unkenntlich gemacht.
Es ist beabsichtigt, 3.000 neue Faltwanderkarten und 15 Orientierungstafeln zu erstellen. Die Graphik der Tafeln wird nach Vorgaben der Besucherlenkungskonzeption des Biosphärengebiets erstellt und mit den Aktivitäten des Naherholungsvereins im Landkreis Esslingen abgestimmt. Das Trägersystem wird aus Douglasie oder Lärche gefertigt und durch den Bauhof der Stadt erstellt. Die Tafeln selber werden an Wanderparkplätzen montiert. Noch bestehende alte Informationstafeln werden abgebaut.

Wegeführung und Wegekennzeichnung werden mit den zuständigen Behörden sowie mit dem Schwäbische Albverein besprochen. Alle Schilder und Wege befinden sich innerhalb der Kulisse des Biosphärengebiets Schwäbische Alb.


Stadt Weilheim/ Teck
Marktplatz 6
73235 Weilheim an der Teck