Bereits in den vergangenen beiden Jahren wurde das Projekt „Wege zur Einkehr und Besinnung, Ehinger Alb“ seitens des Biosphärengebiets mit Zustimmung des PLENUM-Beirats gefördert. 2009 für konzeptionelle Vorüberlegungen mit 6.714 Euro sowie 2010 für die Erstellung der Informationstafeln, Informationsbroschüre und Internetseite mit 21.590 Euro. Zur Fertigstellung und Eröffnung des neuen Wanderangebotes im Juni 2011 sollen zwei wichtige weitere Bausteine des Gesamtkonzeptes umgesetzt werden:

Zertifizierung als Qualitätswanderweg „Wanderbares Deutschland“: Die Auflagen eines Qualitätswanderweges sollen umgesetzt werden. Damit ist ein gutes Wanderangebot für den Gast gesichert und eine bundesweite Vermarktung des neuen Tourismusangebotes garantiert. Zur sehr guten Orientierung des Gastes im Gelände sind eine Vielzahl von Wegmarkierungen, Orientierungstafeln etc. im Gelände anzubringen. Die Besucherlenkung soll sich nach Vorgaben des Tourismusverbandes Schwäbische Alb, des Schwäbischen Albvereins und der Besucherlenkungskonzeption des Biosphärengebiets richten. Die Zertifizierung soll im September 2011 auf der Messe „TourNatur“ in Düsseldorf erfolgen,
Erstellung eines neuen Rad- und Wanderbuchs: Im Rahmen der Erstellung der Inhalte zu den Wegen zur Einkehr- und Besinnung haben die Bürger der Teilgemeinden der Ehinger Alb zahlreiche interessante Texte und Geschichten aufgearbeitet. Diese sollen jetzt durch ein neues Buch zum Weg mit 120 Seiten für den Besucher aufgearbeitet werden. Die Druckkosten sind nicht Teil des Antrags.
Parallel zur Entwicklung des neuen Qualitätswanderweges wird seitens der Stadt Ehingen mit Unterstützung der Landesstiftung Baden-Württemberg und des Entwicklungsprogramms ländlicher Raum (ELR) ein kleines Informationszentrum in Ehingen-Dächingen gebaut. Insgesamt weist der zukünftige Qualitätswanderweg eine Gesamtlänge von ca. 100 Kilometern auf.

Förderverein Besinnungsweg Ehinger Alb im Biosphärengebiet e.V.
Drei-Kreuz-Straße 3
89584 Ehingen-Dächingen