Der Gustav-Ströhmfeld-Weg gilt als einer der schönsten Wanderwege am Albtrauf und führt von Metzingen über Kohlberg nach Neuffen Bahnhof. Damit ist er regierungsbezirks-, landkreis- und gemeindeübergreifend und kann so ein verbindendes Element im gemeinsamen Biosphärengebiet Schwäbische Alb darstellen. Der Weg feierte im Jahr 2012 sein 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat der Schwäbische Albverein Metzingen im Rahmen eines Förderprojektes des Biosphärengebiets angefangen, den Wanderweg zu erneuern und zu modernisieren und die Streckenführung zu optimieren. Der zukünftige Qualitätswanderweg wird als erster Wanderweg auf der Mittleren Alb nach dem neuen gemeinsamen Ausschilderungskonzept des Schwäbischen Alb Tourismus (SAT) und des Schwäbischen Albvereins gekennzeichnet.

Zielgruppen sind neben der klassischen Wanderklientel insbesondere Tagesgäste aus der Metropolregion Stuttgart, Schulklassen und Besucher des Outlet - Bereichs Metzingen.

Infolge des langen Findungs- und Abstimmungsprozesses konnten die für 2012 geplanten und geförderten Maßnahmen nicht vollständig umgesetzt werden. Durch eine nicht vorhersehbare Verlaufsänderung des Weges im Raum Metzingen zugunsten der Zertifizierbarkeit als Qualitätswanderweg durch den Deutschen Wanderverband (ausreichend lange nicht-asphaltierte Wegstrecke) mussten die Gelder für den dafür notwendigen Brückenbau umgewidmet werden. Dadurch kam es beim Gesamtprojekt zu Verzögerungen und es konnten nicht alle Mittel abgeschöpft werden. Daher konnten sowohl die Wan-dertafeln an den Zugangsstellen (Bahnhöfe, Parkplätze etc.) als auch die Zertifizierung als Qualitätswanderweg durch den Deutschen Wanderverband nicht realisiert werden.

Neben der Realisierung dieser beiden Aspekte sollen im Jahr 2013 auch Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung durchgeführt werden, da sich an einigen Wegpunkten weitere Markierungen als notwendig herausgestellt haben.

Des Weiteren soll ein Informationsfaltblatt erstellt werden, mit dem der Gustav-Ströhmfeld-Weg besser beworben und touristisch vermarktet werden kann.

Im Jahr 2012 wurde bereits eine Grundkonzeption für die fachliche Information auf dem Gustav-Ströhmfeld-Weg erstellt. Die geplanten 26 Tafeln zu einem breiten Themenspektrum aus der Landschaftsgeschichte (Geologie, Geomorphologie, Weinbau, Streuobstwiesen, Natur- und Artenschutz, Wald, Landschaftsschutz, Landeskunde und Geschichte) sollen im Jahr 2013 weitgehend umgesetzt werden. Dabei ist es dem Albverein gelungen, eine Finanzierung der meisten Tafeln durch Sponsoren sicherzustellen. Lediglich vier Tafeln werden im Rahmen des Förderantrags beim BSG beantragt.

Beantragt werden die Wandertafeln an den Zugangsstellen sowie vier Thementafeln und Maßnahmen zu Qualitätsverbesserung in Form weiterer Schilder, die Unterstützung durch externe Beratung und ehrenamtlichen Einsatz, die Erstellung eines Informationsfaltblatts sowie die Verankerung der Pfosten.

Schwäbischer Albverein e.V. - Ortsgruppe Metzingen
Mörikestr. 4
72555 Metzingen