Ziel des hier beantragten Projektes ist der Abschluss der Analyse und die Bewertung historischer, vormilitärzeitlicher Kulturlandschaftselemente auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen. Für die Gemarkung Gruorn und das Münsinger Hardt liegen bereits vom Biosphärengebiet geförderte Untersuchungsergebnisse vor, die Interessantes zu Tage gebracht haben: Alte Wegeverbindungen können zumindest rudimentär nachvollzogen werden, Streuobstwiesen inmitten von Fichtenforsten sind nun belegt und es ist dokumentiert, wo die früheren Allmenden des Ortes gelegen haben. Im Bereich des Harts gibt es hingegen keine klaren landwirtschaftlichen Strukturen oder Materialabbaustellen. Weide, Mahd und Holzeinschlag waren hier wohl die bedeutenden Nutzungen.

Es soll nun abschließend für die Randbereiche im Norden, Osten und Süden des ehemaligen Truppenübungsplatzes erforscht werden, welche menschlichen Strukturen anzutreffen sind. Auch hier gab es z.B. Einzelhöfe, welche Spuren hinterlassen haben. Bei der Untersuchung ausgespart bleiben das Remonte-Depot Breithülen sowie die direkten Randbereiche des Alten Lagers.

Für die Untersuchung werden erneut unterschiedliche Quellen herangezogen, z.B. Luftbilder, alte Karten, amtliche Unterlagen der Denkmalpflege und des Naturschutzes. Die Basis bilden jedoch direkte Begehungen des Geländes.

Die Ergebnisse dieser kultur-historischen Landschaftsanalyse lassen wertvolle Hinweise für Schutz- und Pflegemaßnahmen historischer Kulturlandschaftselemente erwarten. Die mittels der Analyse gewonnenen neuen Erkenntnisse bieten den TrüP-Guides darüber hinaus die Möglichkeit fundiertes Wissen an die Besucher und Gäste weiterzugeben. Einfache Zusammenfassungen für die Guides, möglicherweise aber auch für Besucher des Platzes, können gefertigt werden.

Als Bearbeiter des Projektes für den Geschichtsverein Münsingen ist das Büro Südwest (Dr. C. Morrissey) vorgesehen. Dr. Morrisey hat bereits die Analyse der Gemarkung Gruorn und des Harts durchgeführt. Mit der jetzigen Untersuchung ist die Kulturlandschaftserfassung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen abgeschlossen.

Aufgrund der großen Untersuchungsfläche ist das Projekt auf zwei Jahre angesetzt.

Das Projekt ist mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bzw. dem Bundesforst abgesprochen. Sicherheitsrelevante und naturschutzrechtliche Gesichtspunkte werden bei den Begehungen im Gelände beachtet.

Landratsamt Reutlingen
Bismarckstr. 48
72764 Reutlingen