Dem Projekt „Bio-Alblinsenschwein“ gehören die Öko-Erzeugergemeinschaft Alb-Leisa, fünf Bioland-Landwirte, die Biosphärengastgeber und die Albmetzgerei Failenschmid an.

Der Name kommt daher, weil die Schweine mit Alb-Linsenausputz gefüttert werden. Es ist der Teil des Linsenausputzes, der für die menschliche Ernährung nicht mehr verwertet werden kann jedoch ein hochwertiges Eiweißfuttermittel für Tiere ist.

Im Jahr 2013 wurden rund 110 Schweine nach folgenden Kriterien gehalten und als „Bio-Alblinsenschwein“ über die Ladentheke und die Gastronomie erfolgreich verkauft:

  • Haltung: Auslauf (Bio-Verbandsrichtlinie) und Weidegang spätestens ab 2015
  • Fütterung: mindestens 10 % Alblinsenausputz
  • Rasse: robuste für die Freilandhaltung geeignete Rasse mit guter Fleischqualität; Kreuzungen von Duroc- und Bunte Bentheimer werden derzeit gehalten und favorisiert
  • Betriebszertifizierung: Mitgliedschaft in einem Bio-Anbauverband

Für das Jahr 2014 ist eine Anzahl von 150 – 200 Tieren angedacht. Theoretisch könnten nach der derzeitig verfügbaren Menge an Alb-Linsenausputz jährlich bis zu 250 Tieren gehalten werden.

Das öffentliche Interesse an diesem Projekt ist sehr groß. In Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen (z.B. SWR-Landesschau) wurde über das Projekt berichtet.

Trotz dieser Berichterstattung wurde festgestellt, dass grundlegende Inhalte dieses Projektes der Öffentlichkeit leider noch nicht verständlich sind.

Daher möchte die Projektgruppe (stellvertretend die Öko-Erzeugergemeinschaft Alb-Leisa) über ein Logo, ein Informationsfaltblatt und ein Plakat diese Informationen klarer und anschaulicher vermitteln.

Durch diese Förderung wird ein kleines aber feines Projekt unterstützt, das die Vielfalt in der Landschaft sowie in der Gastronomie bereichert. Zudem wird ein qualitativ hochwertiges Lebensmittel verbunden mit Naturschutz, artgerechter Tierhaltung, Regionalität und fairen Preisen erzeugt.

Mit diesem Projekt werden die Ideen und Ziele des Biosphärengebiets Schwäbische Alb beispielhaft umgesetzt und Nachhaltigkeit gelebt.

Öko-Erzeugergemeinschaft Alb-Leisa
Am Hochberg 25
89584 Lauterach