Die Gemeinde Lenningen hat im Dezember 2013 eine Förderkonzeption (1.000 Bäume Programm) zur Bewirtschaftung von Streuobstwiesen auf der Gemarkung Lenningen für die Jahre 2014 bis 2018 beschlossen. Durch diese Förderung sollen vor allem die privaten Grundstückbesitzer unterstützt und motiviert werden ihre Streuobstwiesen zu erhalten und zu pflegen. Unter anderem wird dabei seitens der Gemeinde die Neupflanzung von Obstbäumen mit 10 € pro Baum gefördert.

Der Obst-und Gartenbauverein  Unterlenningen 1928 e.V. (OGV) ist bei der Umsetzung des Programms stark einbezogen. Z.B. wird er die Streuobstwiesenbesitzer  durch das Bohren der Pflanzlöcher für Neupflanzungen tatkräftig unterstützen. Dafür ist ein traktorbetriebenes Erdbohrgerät erforderlich, für das hier ein Förderantrag vorliegt.

Um diese Förderkonzeption sinnvoll zu begleiten, achtet der OGV auf verschiedene, mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Esslingen abgestimmte Punkte, wie z.B., dass langfristig Bestände mit einer Dichte von bis zu 50 Hochstämmen pro Hektar angestrebt werden und Pflanzkurse sowie regelmäßige Schnittkurse stattfinden. Diese Punkte sind bei einer Förderung Bestandteil der Nebenbestimmungen des Bewilligungsbescheides.

Das Bohrgerät wird von Vereinsmitgliedern bedient. Auf Anfrage werden die Pflanzlöcher für Vereinsmitglieder kostenlos und für Nichtmitglieder gegen eine geringe Bezahlung gebohrt. Die Einnahmen daraus werden für Reparatur und Wartung des Gerätes verwendet.

Durch eine Zusatzausrüstung, den Fräsbohrer, können mit diesem Gerät alte Baumstümpfe relativ problemlos entfernt werden. Die Pflege der Obstbaumwiesen wird damit deutlich erleichtert. Das Fräsbohrgerät ist ebenfalls Bestandteil des Förderantrags.

Die Anschaffung des Erdbohrgerätes ist eine sinnvolle Investition zum Erhalt und zur Pflege der für diese Region so typischen Streuobstlandschaft.

Obst- und Gartenbauverein Unterlenningen 1928 e.V.
Hangweg 7
73252 Lenningen