Der Biosphärenbus wurde im Jahr 2009 mit dem Ziel eingerichtet, die touristische Erschließung und Anbindung des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen an den ÖPNV zu verbessern. Seither umrundet er in der Sommersaison (Anfang Mai bis Mitte Oktober) an Sonn- und Feiertagen drei Mal täglich das ehemalige Militärgelände mit Start und Ziel am Bahnhof Münsingen. Seit 2010 besteht zusätzlich zur Personenbeförderung die Möglichkeit, kostenfrei Fahrräder zu transportieren. 2013 wurde der Bus mit Mitteln des Biosphärengebiets im Layout des Biosphärengebiets neu beklebt; finanziert wurde dies durch die Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Um das Angebot besser zu bewerben, wurde bereits für die Saison 2013 und für die Saison 2014 eine eigens für den Biosphärenbus konzipierte Werbebroschüre (Format DIN lang) erstellt. Für die Saison 2015 soll die für den Gast kostenfreie Broschüre mit Änderungen im Layout und mit Ergänzungen um touristische Sehenswürdigkeiten in direkter Umgebung des Truppenübungsplatzes neu in einer Auflage von 5.000 Stück aufgelegt werden. Das Landratsamt Reutlingen versendet jährlich an mehrere hundert Akteure (z.B. Hotels, Vereine, Gemeinden, Privatpersonen) die Broschüre zum naldo-Freizeitnetz. Der Flyer zum Biosphärenbus wird – wie bereits im Vorjahr – ebenfalls über diesen Verteiler versandt.

Neben allgemeinen Informationen zum Bus, dem aktuellen Fahrplan oder dem Tarif werden auch wieder konkrete Vorschläge für Wanderungen und Radtouren auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in der Broschüre enthalten sein. Die Start- und Endpunkte der Touren werden selbstverständlich auf den Biosphärenbus abgestimmt. Die Wanderungen werden mittels eines Kartenausschnittes und der darauf eingezeichneten Wegstrecke sowie einer Kurzbeschreibung vorgestellt. Darüber hinaus werden erstmalig auch Informationen zu touristischen Zielen rund um den Truppenübungsplatz gegeben, die ebenfalls von den Haltestellen des Biosphärenbusses erreichbar sind.

Da die Saison Anfang Mai startet, wird der Flyer aktuell mit einem vorzeitigen Maßnahmenbeginn und unter Abstimmung der Inhalte mit der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb erstellt. Es handelt sich hier um die letztmalige Förderung, da 2013 (Fördersumme 625 Euro) und 2014 (Fördersumme 522 Euro) bereits zweimal gefördert wurde.

Landkreis Reutlingen
Bismarckstr. 47
72764 Reutlingen