Das Thema „Burgen und Herrschaft“ ist eines der zentralen Leitprojekte des Rahmenkonzepts. Zahlreiche Aktivitäten und wissenschaftliche Arbeiten wurden - unterstützt durch den Arbeitskreis „historisch-kulturelles Erbe im Biosphärengebiet“ - in den letzten Jahren durchgeführt. Ein wichtiges Ziel der Tätigkeiten war dabei immer, hochwertige Informationen für Bürger und Gäste zur Verfügung zu stellen. Dafür wurden ein Informationsfaltblatt und eine Internetseite auf den Weg gebracht. Zudem wurden Veranstaltungen und Vorträge zum Thema organisiert. Jetzt soll in einem nächsten Schritt in den kommenden Jahren die wichtigsten Burgen selber als Informationsstandorte besser genutzt werden. Ziele dieses „Auftakt-Projektes“ sind unter anderem:

  • Austausch der teilweise in die Jahre gekommenen Burgenschilder (1970er Jahre) und Vereinheitlichung der Beschilderung auf Burgen im Biosphärengebiet als standardisierte Informationsträger. Diese sollen im Layout des Biosphärengebiets gemäß Vorgaben der Besucherlenkungskonzeption erstellt werden
  • Die Bereitstellung neuer und aktueller Informationen zur jeweiligen Burg mit Hinweisen zu neuen Internetseiten (z.B. www.burgen-biosphaerengebiet.de). 

Begonnen werden soll im Landkreis Esslingen bei den Burgen „Reußenstein“ (Gemeinde Neidlingen) und „Rauber“ (Gemeinde Lenningen) sowie im Landkreis Reutlingen bei der Burg „Bichishausen“ (Stadt Münsingen). Die Burgen sind im Eigentum der jeweiligen Landkreise.

Die Anbringung der Tafeln wird mit der unteren Denkmalschutzbehörde, der unteren Naturschutzbehörde und der unteren Baurechtsbehörde abgestimmt. Die alten Schilder werden abmontiert.

Die künftige Pflege und Unterhaltung der Tafeln wird durch den Landkreis Esslingen bzw. den Landkreis Reutlingen gewährleistet.

Landkreise Esslingen und Reutlingen
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar