Die Firma Getränke Stollen Beuren ist eine kleine, familiengeführte Getränkehandlung. Neben dem normalen Getränkeverkauf wird im Herbst das Streuobst angenommen und an Safthersteller geliefert.

Eine kleine Mosterei wird seit 2012 als zweites Standbein betrieben, was ein Schritt in die richtige Rich-tung war, so Frank Adolf heute. Es gab sehr viele positive Rückmeldungen der Kunden und für Frank Adolf ein gutes Gefühl, auch als Dienstleister einen Beitrag zur Pflege und dem Erhalt unserer Kulturlandschaft zu leisten.

Für 2016 ist mit der Anschaffung einer Pelletiermaschine eine betriebliche Weiterentwicklung geplant.

Durch das Betreiben der Mosterei sind in den letzten beiden Jahren im Durchschnitt 60 Tonnen Apfeltrester angefallen. Zunächst verwertete ein ortsansässiger Landwirt den Trester direkt als Dünger auf seinen landwirtschaftlichen Flächen. In 2015 war dies nicht mehr möglich. So stellte sich die Frage der bestmöglichsten Entsorgung des „Abfallproduktes“. Die Möglichkeiten seither, das Material entweder zur Biogasanlage zu fahren (allenfalls transportkostendeckend) oder auf den Misthaufen zu bringen, haben Frank Adolf motiviert aktiv zu werden und nach sinnvolleren Verwertungsmöglichkeiten zu suchen.

Das Ergebnis seiner Recherchen führte zur Verwertung des Streuobsttresters als Futtermittel-Pellets für Nutztiere.

Für den Start des Projektes in 2016 konnte bereits ein Landwirt gewonnen werden. Noch ist das Produkt nicht „ausgegoren“. Versuche mit verschiedenen Rohstoffmischungen sollen 2016 durchgeführt werden, z.B. mit Nebenprodukten vom Acker und den Streuobstwiesen wie Stroh, Dinkelspelz und Heu. Zudem könnte der Ölkuchen, der bei der Leinölherstellung (siehe Förderprojekt „Anschaffung einer Ölpresse“) anfällt, eine interessante Komponente für die Futtermittelherstellung sein.

Außerhalb der Mostsaison ist zudem die Pelletierung anderer Ausgangsmaterialien angedacht, wie z.B. Landschaftspflegematerialien, die dann zur Energiegewinnung eingesetzt werden können.

Mit Hilfe dieser Förderung wird ein Abfallprodukt zu einem gefragten hochwertigen Rohstoff und die Wertschöpfungskette Streuobst/-Wiese wird um eine interessante Nutzung reicher.

Frank Adolf
Beurener Str. 52
72660 Beuren