In den vergangenen Jahren wurde mit Unterstützung der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb durch die Biosphärengastgeber und die Firma TAO/Österreich ein Konzept zur Einrichtung von Mehrtageswanderungen erstellt, um die Aktivitäten der Gastronomen und Hoteliers auf dem pros-perierenden Wandermarkt stärker zu platzieren.

Die fertige Konzeption sieht sechs unterschiedliche Touren mit verschiedener Länge (Ein- und Mehrtagestouren) von Gastgeber zu Gastgeber vor. Diese Touren sind als weiterer Angebotsbaustein zu den Prädikatswanderwegen (u. a. „hochgehberge“, Gustav-Ströhmfeld-Weg, Wege der Besinnung und Einkehr, BurgFelsenPfad) und dem Wanderwegenetz des Schwäbischen Albvereins zu sehen.

Der Jugendroman „Rulaman“ von David Friedrich Weinland aus Bad Urach-Wittlingen bildet dabei das inhaltliche Grundgerüst und soll für den Wanderer künftig komplett „erwanderbar“ sein. Einzelne Ab-schnitte und Kapitel des Romans werden vor Ort erlebbar gemacht. Die Erzähler der Geschichte sind die einzelnen Romanfiguren. Die inhaltlichen Schwerpunkte eignen sich hervorragend, um Wander-touren im Biosphärengebiet spannend zu platzieren. Es geht um Abenteuer in der Natur, die Steinzeit, Höhlen und Jagd. Außerdem wird eine inhaltliche und räumliche Verknüpfung zum neuen UNESCO-Weltkulturerbe „Höhlen der Eiszeitkunst“ erfolgen.

Innovativ für dieses Projekt ist, dass die touristischen Leistungsträger gemeinsam mit den Kommunen und Landkreisen sowie der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb das neue Wanderangebot schaffen möchten.

2018 wurden auf Basis der konzeptionellen Vorarbeiten für zwei der insgesamt sechs geplanten Tou-renabschnitte von der Agentur Burkert Ideenreich/Ulm konkrete Werbemaßnahmen zur Vermarktung und Erlebbarmachung dieser Wege geschaffen (u.a. Erstellung eines CD-Manuals, Faltkarte, Wander-App, die mit dem Wanderportal Outdooractive verknüpft ist). Die Touren werden zukünftig unter dem Namen „WanderMahl“ beworben. Es wird keine Beschilderung der Routen stattfinden. Es werden lediglich Infotafeln an den Startpunkten der Touren installiert.

2018 wurde begonnen mit den Tourenabschnitten

  • Bad Urach nach Münsingen
  • Schelklingen über Mehrstetten nach Münsingen

2019 sollen folgende Tourenabschnitte umgesetzt werden:

  • Bad Urach – Westerheim
  • Münsingen – Ehingen – Bad Urach

Zur Umsetzung der Touren sind folgende Maßnahmen notwendig:

  • Ausstattung Biosphärengastgeber und Kommunen: Info- und Starttafeln an den Startplätzen in den Kommunen, Roll-Ups, Einleger für Speisekarten
  • Wandermaterialien: Wander-App, die mit dem Wanderportal Outdooractive“ verknüpft ist (Ein-pflege der Routen, Einbindung von Erlebnispunkten und Datenpflege), Audio-Guide Aufnahmen

Marketing: 20 Fotos je Tour, Gestaltung und Produktion einer Faltkarte mit je zwei Touren inkl. Lizenzrechten für Kartengrundlage

Durch die geplanten Maßnahmen wird es zu einer weiteren Stärkung der Partner-Gruppierung der Biosphärengastgeber kommen. Dadurch werden die damit verbundenen zusätzlichen Akteure und Partner im Biosphärengebiet gestärkt. Dies trifft insbesondere auf Landwirte, verarbeitende Betriebe, Natur- und Landschaftsführer sowie Infozentren zu.

Biosphärenhotel und Biosphärenwirte GmbH
Bei den Thermen 2
72574 Bad Urach