Die Stadt Hayingen liegt am südlichen Tor des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Die Gemeinde gehört zu den sehr beliebten Ferien- und Ausflugsorten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Im Jahr 2019 konnte die Stadt Hayingen 26.077 Übernachtungsgäste in verschiedenen Beherbergungsbetrieben in der Gesamtstadt willkommen heißen. Insgesamt wurden über 81.756 Übernachtungen verzeichnet.

Zudem wurden in Hayingen in den letzten Jahren zwei Premiumwanderwege der Marketingkooperation „hochgehberge“ etabliert, bei zwei weiteren „hochgehberge“-Wegen ist Hayingen mit Teilstrecken beteiligt. Auch das Naturtheater Hayingen lockt jährlich im Durchschnitt mehr als 12.000 Besucher nach Hayingen und in die Region. Darüber hinaus finden in Hayingen jährlich über 100 Hochzeitsfeiern (Wimsener Mühle, Maisenburg, Schloss Ehrenfels) statt. Die Anzahl der Tagesgäste wuchs in den letzten Jahren stetig.

Aktuell besteht bei der Besucherlenkung ein Defizit. Durch die Ausarbeitung eines Besucherlenkungskonzeptes sollen die vorhandenen Wege und Besucherströme zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Stadt und ihren Stadtteilen in und um Hayingen optimiert, gelenkt und naturverträglicher erschlossen werden. Zentrale Punkte dabei sind:

  • Gäste werden über naturschutzfachliche Themen informiert und sensibilisiert,
  • die Natur und naturschutzfachliche Themen werden erlebbar gemacht, ohne sie zu schädigen,
  • eine aktive Besucherlenkung findet statt, um Besucher an naturschutzfachlich kritischen Bereichen vorbeizuführen.

Außerdem ist zu berücksichtigen, dass eine gut angelegte Besucherlenkung eine nachhaltige Entwicklung des Dienstleistungssektors, insbesondere des nachhaltigen Tourismus in der Stadt, unterstützen und stärken kann. Die Entwicklung der Besucherlenkungskonzeption soll in einem kooperativen Verfahren mit den wesentlichen Akteuren z.B. Bürgern, Interessensverbänden aus Tourismus und Naturschutz, Trägern öffentlicher Belange (UNB, UFB, Verkehrsbehörden etc.), Landbewirtschaftern, der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb sowie der Stadt Hayingen erarbeitet und abgestimmt werden. Dazu sollen die Projektbeteiligten in mindestens zwei Beteiligungsrunden mitwirken.

Die Besucherlenkungskonzeption für die Stadt Hayingen soll in einem mit allen Beteiligten abgestimmten Maßnahmenkonzept münden, das im Wesentlichen folgende Punkte enthält:

  • Bildung von thematischen Schwerpunkten zur Besucherlenkung,
  • Auswahl zukünftiger Zielobjekte für die thematischen Schwerpunkte sowie deren Vernetzung,
  • Ausarbeitung von Besucherlenkungsmaßnahmen mit Angaben für eine schrittweise Umsetzung,
  • Abstimmung der Konzeption mit allen projektbeteiligten Akteuren,
  • Vernetzung bestehender und zukünftiger interkommunaler Verbindungen.

Stadt Hayingen