Albsymposion Logo 01 c
Nach 2007, 2009, 2015 und 2019 findet 2021 das fünfte Albsymposion im Biosphärengebiet Schwäbische Alb statt. Dieses Veranstaltungsformat bringt mit wissenschaftlichen Fragestellungen zu Themenschwerpunkten des Biosphärengebietes Schwäbische Alb Expertinnen und Experten, Interessierte sowie Bürgerinnen und Bürger zusammen.“

Das 5. Albsymposion findet als Hybridtagung (Präsenz- und Online-Teilnahme möglich) vom 19. bis 20. November 2021 in Münsingen statt. Corona bedingt ist leider die maximal mögliche Anzahl der vor Ort Teilnehmenden begrenzt. Wir richten daher eine virtuelle Teilnahmemöglichkeit ein. Mit dieser Hybridvariante wollen wir den Austausch aller Teilnehmenden - auch unter Corona-Bedingungen - fördern. 

Weitere Informationen zum Programm finden Sie im Flyer "Albsymposion 2021".

Mit diesen Links können Sie Online am Albsymposion teilnehmen:

Online-Teilnahme am Freitag, 19.11.2021:  https://us06web.zoom.us/j/84932174252?pwd=ZDRCNmZYSU1FM0xDS2RGRmxsL3cxZz09 (Kenncode: 570514)

Online-Teilnahme am Samstag, 20.11.2021: https://us06web.zoom.us/j/81210019172?pwd=LzZMWXYyRllLSDdzdS9tMkNlN1lmdz09 (Kenncode: 457693)

Blumenwiese mit Wiesenbocksbart  - Foto: Dietmar Nill www.dietmar nill.de klein

Anlass und Ziele der Tagung:

Aktuelle Erkenntnisse zum Rückgang der Artenvielfalt verdeutlichen einen akuten Handlungsbedarf und fordern einen interdisziplinären Austausch zwischen Wissenschaftlern, regionalen Entscheidungsträgern und weiteren Akteurinnen und Akteuren.

Diesen Austausch möchte die Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwäbische Alb und die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Forschungsplattform „Biodiversitäts-Exploratorien“, im Speziellen das Institut für Evolutionsökologie und Naturschutzgenomik der Universität Ulm, mit dieser Tagung fördern.

Mit Vorträgen, Gesprächen und Posterpräsentationen werden Grundlagen, aktuelle Entwicklungen sowie nachhaltige Lösungsansätze, die die Biodiversität fördern und gleichzeitig aus wirtschaftlicher und sozialer Sicht attraktiv sind, vorgestellt und diskutiert. Es wird ein Einblick in laufende Biodiversitäts- und Ökosystemforschung im Biosphärengebiet gegeben sowie Handlungsansätze im Biosphärengebiet angesprochen.

Die Tagung soll einen Austausch zwischen Forschung und Praxis ermöglichen sowie neue Partnerschaften und Kooperationen anstoßen. Außerdem sollen neue Impulse für die Praxis der nachhaltigen Nutzung und Pflege der Kulturlandschaft gegeben werden.

Die eingeladenen Referentinnen und Referenten werden wissenschaftlich fundierte und gleichzeitig allgemein verständliche Vorträge halten.

Veranstaltungsort: Zehntscheuer-Bürgerhaus Münsingen, Zehntscheuerweg 11, 72525 Münsingen.

Tagungspauschale (inkl. Verpflegung): 

Online-Teilnahme: kostenlos

Präsenzteilnahme: Normaltarif: 15 Euro; Ermäßigt (z.B. Studierende): 5 Euro.

 

Veranstalter und Kontakt für Rückfragen:

Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Biosphärenallee 2-4, 72525 Münsingen-Auingen

Kontakt: Dr. Volker Häring, 07381 932938-47,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Biodiversitäts-Exploratorium Schwäbische Alb

Institut für Evolutionsökologie und Naturschutzgenomik, Universität Ulm

Albert-Einstein-Allee 11, 89069 Ulm

www.biodiversity-exploratories.de

Kontakt: Dr. Max Müller, 0162 252 3797, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logos Albsymposion 2021