Forschungsvorhaben- und Projekte

Inwertsetzung von Klima- und Naturschutzmaßnahmen in den Nationalen Naturlandschaften

Auf Initiative von EUROPARC Deutschland e.V. wird bundesweit in mehreren Biosphärenreservaten und einem Naturpark ein innovativer Ansatz der Finanzierung von Klima- und Naturschutzmaßnahmen entwickelt. Dabei werden Zertifikate erarbeitet, die eine Aufwertung der Klima- und Naturschutzfunktion von Lebensräumen garantieren, wie z.B. die Speicherung von Kohlenstoff durch Moor-Renaturierung. Diese Zertifikate werden an Firmen verkauft und mit den Einnahmen Maßnahmen zur Aufwertung der Lebensräume finanziert. Im Biosphärengebiet Schwäbische Alb stehen Naturschutzmaßnahmen in Streuobstgebieten im Vordergrund. Die Bearbeitung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem „Schwäbischen Streuobstparadies“.

Weitere Informationen

Die Natur stellt dem Menschen vielfältige „Ökosystem-Dienstleistungen“ zur Verfügung, bekannte Beispiele sind die Reinigung von Niederschlag, die Blütenbestäubung durch Insekten oder die Erholung in schöner Landschaft. Das Projekt „Inwertsetzung von Klima- und Naturschutzmaßnahmen in den Nationalen Naturlandschaften Deutschlands“ von EUROPARC Deutschland e.V. zielt darauf ab, Maßnahmen, die eine Ökosystem-Dienstleistungen verbessern zu finanzieren, indem Zertifikate über diese Leistungen an Firmen verkauft werden. Dazu werden zunächst Zertifikate auf Grundlage nachvollziehbarer Standards entwickelt. Sie stellen ein verbrieftes Versprechen dar, dass eine garantierte Ökosystemdienstleistung erbracht wird (z.B. Bindung von 1 Tonne Kohlenstoff oder Aufwertung der biologischen Vielfalt). In einem zweiten Schritt wird eine Vermarktungsplattform für den Verkauf der Zertifikate an regionale und nationale Unternehmen etabliert.

Der Projektteil im Biosphärengebiet zielt auf die Naturschutzleistung von Streuobstwiesen ab. Auf Grundlage der Ökokonto-Verordnung des Landes wurde ein Bewertungsschema für den Ausgangszustand und den angestrebten Zielzustand von Streuobstwiesen entwickelt. Dabei wurden auch die Anforderungen an eine Aufwertung von Streuobstwiesen, die im Life Plus – Projekt „Vogelschutz in Streuobstwiesen“ erarbeitet wurden, berücksichtigt. Für jede Projektfläche erfasst und bewertet ein Gutachter den aktuellen Zustand und leitet ein mehrjähriges Maßnahmenkonzept für die naturschutzfachliche Aufwertung ab. Die Kosten dieser Maßnahmen werden über den Verkauf von Naturschutzzertifikaten an Firmen finanziert. Neben der staatlichen Förderung, der Vermarktung von Aufpreis-Produkten sowie Umweltbildungs- und touristischen Angeboten wird so ein weiterer Ansatz für den Erhalt der Streuobstwiesen verfolgt.

EUROPARC Deutschland e.V. ist der Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, zu denen neben den Nationalparken und Naturparken auch die Biosphärenreservate gehören. Am Projekt sind neben dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb die Biosphärenreservate Rhön und Vessertal-Thüringer Wald sowie der Naturpark Terra.vita (Lkr. Osnabrück) beteiligt.

Weitere Informationen

www.naturschutzzertifikate.de

www.europarc-deutschland.de/inwertsetzung

www.youtube.com

Pressemitteilung zum Launch der Plattform „www.naturschutzzertifikate.de"

Logo BMUBLogo Bundesprogramm Leben.Natur.VielfaltLogo BfN

Weitere Informationen

Europarc Deutschland