Hier finden Sie Neuigkeiten und Aktuelles aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Dabei sind die Nachrichten nachstehend nach Erscheinungsdatum aufgelistet.

Zahlreiche spannende Exkursionen und Veranstaltungen unserer Biosphärengebiets-Partner, Aktionen im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb sowie bunte und vielfältige Messen und Märkte, bei denen auch das Biosphärengebiet zu Gast ist, finden Sie in unserer Terminübersicht 2021.

Veranstaltungen des Junior Ranger-Programms finden Sie in der Rubrik Junior Ranger, jeweils in den einzelnen Stufen untergliedert. 


 

Beim Verein Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V. ist eine Vollzeitstelle als
Regionalmanager (m/w/d)
für die Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst für drei Jahre befristet zu besetzen. Dienstsitz ist Münsingen.

Ende 2020 hat sich der Verein Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V. beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz erfolgreich als Bio-Musterregion des Landes beworben. Nach der nun erfolgten organisatorischen Vorbereitung haben die Kooperationspartner die weiteren Schritte eingeleitet, so dass ein Start der inhaltlichen Arbeit näher rückt.

Foto: Arnulf Hettrich; Begrüßungsschild Eingangsbereich Biosphärenzentrum Schwäbische AlbNach monatelanger Schließung aufgrund des Corona-Virus öffnet das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb am 16. Juni 2021 wieder seine Türen. Die interaktive Dauerausstellung, das Biosphärenkino und die neue Wechselausstellung „Verbundene Landschaft – Lebendige Vielfalt“ laden interessierte Gäste ein, das von der UNESCO ausgezeichnete Biosphärengebiet Schwäbische Alb auf vielfältige und spannende Art und Weise zu erleben. Im regionalen Shop besteht zudem die Möglichkeit Produkte aus dem Biosphärengebiet zu erwerben.

Liebe Urlauber, Naherholer und Einwohner der Schwäbischen Alb! 

Wir freuen uns, dass Sie sich auf unserer Website über die Angebote des Biosphärengebiets Schwäbischen Alb informieren. Um den Service weiter zu verbessern, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich einige wenige Minuten Zeit nehmen, um an der Umfrage zum Thema „Naturschutzabgabe über die AlbCard“ des Schwäbische Alb Tourismusverband e.V. teilzunehmen. Helfen Sie mit Ihren Anregungen, die noch sehr „junge“ AlbCard für Sie stetig weiterzuentwickeln.

albcard umfrage

Im vergangenen Jahr wurden das Projekt „Naturnahe Umgestaltung des Schulgeländes der Grundschule Schelklingen-Schmiechen“ mit Mitteln des Biosphärengebiets gefördertIm Rahmen des Förderprogramms „Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ werden nachhaltige Projekte finanziell unterstützt. Für die Förderrunde 2021 hat der Beirat seine Zustimmung für 16 Projekte gegeben. Die Fördermittel in Höhe von rund 240.000 Euro stoßen Investitionen von über 400.000 Euro in der Region an.