Beim Verein Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V. ist eine Vollzeitstelle als
Regionalmanager (m/w/d)
für die Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst für drei Jahre befristet zu besetzen. Dienstsitz ist Münsingen.

Der Zusammenschluss des Biosphärengebiets Schwäbische Alb, bestehend aus 29 Städten und Gemeinden und drei Landkreisen, wurde durch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbrau-cherschutz Baden-Württemberg (MLR) als Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb ausgewählt. Entlang der Wertschöpfungsketten wird die Bio-Musterregion auch auf der Gesamtfläche der Landkreise Alb-Donau-Kreis, Esslingen und Reutlingen umgesetzt. Die Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb soll die Weiterentwicklung des Ökolandbaus in Baden-Württemberg unterstützen sowie das Bewusstsein für ökologischen Landbau und Ökolebensmittel bei den Menschen in der Region und den politisch verantwortlichen Gremien stärken. Mit Hilfe eines Regionalmanagements sind die im vorangegangenen Wettbewerb genannten Strategien und Ziele umzusetzen. Die daraus abgeleiteten Projekte sollen zur Stärkung der Produktion heimischer Bio-Lebensmittel, zur Entwicklung regionaler Wertschöpfungsketten, zur Steigerung der Biodiversi-tät und insbesondere zur Umsetzung einer bio-regionalen Außer-Haus-Verpflegung führen.

Die wesentlichen Aufgaben:
- Eigenverantwortliche Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Realisierung der Konzeption Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb und deren Weiterentwicklung; Schwerpunkte sind dabei die Erweiterung von Vermarktungsmöglichkeiten landwirtschaftlicher Bio-Produkte in der Außer-Haus-Verpflegung
- Entwicklungs- und Projektmanagement
- Beratung, Vernetzung, Vermittlung und Förderung, sowie Kontaktpflege zu den zuständigen Gremien, Unteren Landwirtschaftsbehörden, Kommunen, Projektträgern und regionalen Akteuren
- Initiative Betreuung und Unterstützung von Netzwerkpartnern
- Umsetzung von biodiversitätsfördernden Maßnahmen im Bereich der naturschutzorientierten und nachhaltigen Regionalentwicklung in Abstimmung mit weiteren Projekten der Region
- Organisation und Durchführung von Workshops, Arbeitsgruppen, Fortbildungsveranstaltungen, Lehrfahrten, Veranstaltungsreihen etc. sowie Koordination und Einbeziehung aller relevanter Netzwerke und Mitglieder des Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V.
- Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsförderung zur Etablierung der Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb
- Abwicklung von Förderprojekten und Verwaltungsvorgängen, insbesondere Beantragung und Abrechnung von Haushaltsmitteln und Fördergeldern
- Nutzung vorhandener Förderinstrumente im Agrar- und Regionalentwicklungsbereich zur Umsetzung der Projektvorhaben
- Information und Einbeziehung der zuständigen Gremien

Ihre Qualifikationen:
- Studienabschluss im Bereich Landwirtschaft, Regionalmanagement, Ernährungswissenschaften, Agrargeographie oder vergleichbare Qualifikation
- fundierte Kenntnisse im Bereich des ökologischen Landbaus und gesunder Ernährung sowie über das Zusammenspiel von Landwirtschaft, Verarbeitung und Vermarktung (Wertschöp-fungsketten)
- Eigeninitiative und Kreativität, sowie die Fähigkeit, Projekte zu entwickeln und umzusetzen
- Hohes Maß an Kommunikations- und Vermittlungsfähigkeit
- Einsatzbereitschaft, auch außerhalb der regulären Arbeitszeit
- Fahrerlaubnis Klasse B sowie ggfs. die Bereitschaft zum Einsatz des privaten Pkw zu Dienstreisen gegen Reisekostenerstattung

Wir bieten:
- Vielseitige und interessante Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Kundenkontakt
- Einbindung in das bestehende Netzwerk des Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V.
- Leistungsgerechte Vergütung orientiert an TVL E 11
- flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten

Aufgabe des Vereins Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V. ist es Ziele, Maßnahmen und Projekte im Biosphärengebiet Schwäbische Alb durch eine breite Einbindung und Beteiligung der Akteure vor Ort zu unterstützen. Vorsitzender des Vereins ist Landrat Dr. Ulrich Fiedler, er wird durch Bürgermeister Mike Münzing (Stadt Münsingen) vertreten. Der gemeinnützige Verein mit seinem Sitz in Münsingen umfasst die drei Organe "Mitgliederversammlung", "Vorstand" und "Biosphärengebiets-Beirat".
Nähere Auskünfte gibt Ihnen gerne der Leiter der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb in der Rolle als Geschäftsführung des Vereins Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V., Herr Achim Nagel, 07381/932938-0.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 11.07.2021 per E-Mail an den Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V.:
Herrn Achim Nagel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!