Weitere Anreisemöglichkeiten ins Biosphärengebiet Schwäbische Alb bieten Fernbusse, Mitfahrzentralen und zur Überbrückung kurzer Strecken das Taxi.

Per Fernbus

Bei größeren Distanzen bieten Fernbusse eine preisgünstige und klimaschonende Alternative zu Bahn und Auto. Aus Richtung München oder Tübingen gelangen Sie mit dem Fernbus direkt ins Biosphärengebiet nach Bad Urach und Metzingen. Weitere mögliche Zielorte in nächster Nähe zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb, die von Fernbussen angefahren werden, sind Reutlingen, Tübingen, Kirchheim (Teck), Merklingen und Ulm. Geeignete Fernbusunternehmen und Verbindungen finden Sie online über Fernbus-Suchen bzw. Fernbusvergleichsportale.

Per Mitfahrzentrale

Auf zahlreichen Mitfahrzentralen im Internet werden preisgünstige Mitfahrgelegenheiten zu vom Fahrer vorgegebenen Strecken und Zeiten angeboten. Sie können dort auch Fahrtgesuche einstellen. Mitfahrzentralen sind eine relativ klimafreundliche Anreisemöglichkeit, da die einzelnen PKWs höher ausgelastet sind.

Per Taxi

Mit dem Taxi können Sie kurze Distanzen, zum Beispiel vom Bahnhof zu Ihrer Unterkunft, überbrücken. Eine Liste aller Taxianbieter im Biosphärengebiet hilft Ihnen sich zu orientieren.

Anreise von der Messe/Flughafen Stuttgart

Von der Messe bzw. dem Flughafen Stuttgart verkehrt ein Schnellbus, der sogenannte eXpresso (Linie X3), der Sie in kurzer Zeit nach Reutlingen und Metzingen direkt ins Biosphärengebiet Schwäbische Alb bringt. 

Abholservice der Biosphärengastgeber und der Partner-Ferienunterkünfte

Alle Biosphärengastgeber und Partner-Ferienunterkünfte bieten, sofern sie keine direkte Anbindung an den ÖPNV haben, einen Abholservice für ihre Gäste an. So gelangen Sie bequem und stressfrei vom Bahnhof oder der Bushaltestelle in Ihr Hotel bzw. Ferienunterkunft.

Mit dem Auto

Hier finden Sie die günstigsten Anfahrtsstraßen und Ausfahrten, die Sie ins Biosphärengebiet führen.

2014-12-10 MB Anfahrtskarte klein

Aus Richtung Stuttgart:

  • über die B27 Richtung Reutlingen, weiter auf der B312 Richtung Metzingen und weiter auf der B28 Richtung Bad Urach;
  • über die A8, Ausfahrt 55-Wendlingen, auf der B313 nach Metzingen und Bad Urach oder
  • über die A8, Ausfahrt 57-Kirchheim unter Teck-Ost auf der B465 nach Lenningen


Aus Richtung München und Ulm:

  • über die A8, Ausfahrt 61-Merklingen Richtung Merklingen auf der L230 nach Münsingen


Aus Richtung Tübingen:

  • über die B28 nach Reutlingen und Bad Urach


Aus Richtung Allgäu, Memmingen:

  • über die A7 bis Ulm, weiter über die A8, Ausfahrt 61-Merklingen Richtung Merklingen auf der L230 nach Münsingen


Aus Richtung Oberschwaben, Biberach:

  • über die B465 nach Ehingen und Münsingen oder
  • über die B32 und B312 nach Zwiefalten, Hayingen


Aus Richtung Tuttlingen und Riedlingen:

  • über die B313 nach Engstingen, weiter nach Pfullingen und Reutlingen oder auf der L230 nach Münsingen

Mit Online-Routenplanern können Sie Ihre Anfahrt errechnen lassen. Idealer Anfahrtspunkt für erste Informationen zu Ihrem Aufenthalt im Biosphärengebiet ist das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen oder eines der anderen Informationszentren. Anfahrtswege und ÖPNV-Verbindungen zum Biosphärenzentrum finden Sie hier.

Möchten Sie Ihre Autofahrt klimafreundlicher gestalten? Ein voll besetzter Pkw hat eine deutlich positivere CO2-Bilanz als wenn Sie allein oder zu zweit unterwegs sind. Über eine Mitfahrzentrale können Sie Fahrgemeinschaften bilden.