Wasseramsel mit Futter
Jetzt reinhören
Ton aus
Wasseramsel (Cinclus cinclus) © Dietmar Nill
Sound © Winfried Krey – Tierstimmenarchiv des Museums für Naturkunde Berlin

Wasseramsel

Artentyp

Vogel

Lebensraum

Wald

Bestandssituation

nicht gefährdet

Aussehen

Der Kopf und der Nacken sind dunkelbraun, die restliche Oberseite Grau-Schwarz gefärbt. Die Kehle und die Brust sind reinweiß.
 

Vorkommen

Die Wasseramsel (Cinclus cinclus) ist an strömungs- und sauerstoffreiche Fließgewässer mit guter Wasserqualität gebunden. Seichte Wasserstellen und dichte Ufervegetation müssen, zumindest stellenweise vorhanden sein.
 

Wasseramsel mit Futter

Wasseramsel, Cinclus cinclus © Dietmar Nill
 

Gefährdung

Durch Uferverbauungen, Flussbegradigungen und andere wasserbauliche Maßnahmen sowie Gewässerverschmutzung schrumpfte der Bestand in der Vergangenheit rapide. Inzwischen werden keine oder kaum umfangreiche Gewässersanierungen in Auftrag gegeben. Auch das Anbringen von Nisthilfen trug und trägt dazu bei, dass sich der Bestand stabilisiert hat, sodass heute in weiten Teilen Europas die meisten geeigneten Wasseramselhabitate besetzt sind. Die Wasseramsel wird im Rahmen der europäischen Vogelschutzrichtlinie besonders geschützt.
 

Was kann ich zum Schutz des Tieres selber tun?

Auf den Wegen bleiben und nur in freigegebene Gewässer gehen.
 

Wasseramsel

Wasseramsel, Cinclus cinclus © Dietmar Nill

Wasseramsel am Wasser

Wasseramsel, Cinclus cinclus © Kornelia Cani

Artensteckbrief barrierefrei Wasseramsel PDF, 465.2 KB

Herausgeber

Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb
Referat 58 - Regierungspräsidium Tübingen
UNESCO-Biosphärenreservat
Biosphärenallee 2 - 4
D-72525 Münsingen-Auingen

Tel. 07381 932938-0
Fax 07381 932938-15
E-Mail biosphaerengebiet@rpt.bwl.de
www.biosphaerengebiet-alb.de

--->