Uhu im Flug durch den winterlichen Wald
Uhu im Flug durch den winterlichen Wald © Nadine Haase - stock.adobe.com
Gestütshof St. Johann im Winter
Gestütshof St. Johann im Winter © Johanna Kulessa
Ein Fuchs steht mit geschlossenen Augen bei Schneefall in winterlicher Landschaft.
Fuchs in winterlicher Landschaft © Pim Leijen - stock.adobe.com
Ausblick von der Kernzone Immenberg in die winterliche Landschaft ins Echaztal und auf Lichtenstein
Ausblick von der Kernzone Immenberg ins Echaztal © Biosphärengebiet
Ein Ranger blickt durchs Fernglas auf dem verschneiten ehemaligen Truppenübungsplatz
Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz © Biosphärengebiet
Raureiflandschaft auf der Schwäbischen Alb
Raureiflandschaft auf der Schwäbischen Alb © JRG - stock.adobe.com

Das Biosphärengebiet in Zahlen

Illustrationen © Sarah Chand

171

Mitglieder im Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V.

Illustration mehrerer Hände im Kreis

150

mittelalterliche Burgen und Klöster

Illustration der Burg Teck

1.662

Hektar Fläche umfasst der Heidengraben. Er ist die größte bekannte keltische Befestigungsanlage Deutschlands.

Illustration eines historischen Achsnagels

426

Höhlen im Biosphärengebiet

Illustration von Fledermäusen vor einer Höhle

7

Pilotschulen im Netzwerk der Biosphärenschulen

Illustration eines Kinds mit Henne

27

Kernzonen mit 2.644,82 Hektar bedecken 3,1% der Gesamtfläche

Illustration eines Walds

104

zertifizierte Partner

Illustration verschiedener Menschen im Beruf

20

naturschutzorientierte Produkte der Regionalmarke ALBGEMACHT

Illustration von ALBGEMACHT Produkten

4.790,8

Hektar Heideflächen bedecken 5,6 % der Gesamtfläche. Darunter 1.162 Hektar Fläche gesetzlich geschützte Biotope, sowie Wacholderheiden (341 Hektar Fläche) und Kalkmagerrasen (763 Hektar Fläche)

Illustration eines Schmetterlings

18

Info- und Erlebniszentren

Illustration des Infozentrums Marbach

Rund 1.500

Kilometer Radwege

Illustration von Radfahrenden

15.000

Mutterschafe auf dem ehem. Truppenübungsplatz

Illustration von Schafen

200.000

Streuobstbäume auf 5.186,6 Hektar Streuobstwiesen. Diese bedecken 6,1 % der Gesamtfläche.

Illustration eines Steinkauzes

27

Prädikatswanderwege mit 267 Kilometern

Illustration von 2 Wanderern

30

Hektar neue Blühfläche für Bienen, Wildbienen und andere Insekten durch Kooperationsprojekt Bienenstrom

Illustrierte Wildbiene

Termine und Veranstaltungen

Zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Mehr Aktuelles

Werden Sie Teil der Community

Hinweis: Die Beiträge aus den sozialen Medien werden nicht geladen, da Sie die Cookies für Drittanbieter abgelehnt haben. Um die Darstellung der Beiträge zu ermöglichen, akzeptieren Sie diese in den Cookie Einstellungen.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung für soziale Medien.

Ein gemeinsames Projekt des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, der Regierungspräsidien Tübingen und Stuttgart, der Landkreise Reutlingen, Esslingen und Alb-Donau und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Partner und Förderer

Zertifikate

Auszeichnungen

erleben