Ein Mann und eine Frau sitzen vor dem Biosphärenzentrum Erleben & Genießen
Eingang des Biosphaerenzentrums © Anulf Hettrich

Biosphärenzentrum kurz und knapp – in Leichter Sprache

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über das Bio·sphären·zentrum.

Diese Informationen finden Sie hier:

  1. Was ist das Bio·sphären·zentrum Schwäbische Alb?
  2. Welche Angebote gibt es im Bio·sphären·zentrum?
  3. Was gibt es in der Dauer·ausstellung?
  4. Was gibt es im Kino?
  5. Was gibt es in den wechselnden Ausstellungen?
  6. Welche Informationen gibt es über den Geopark Schwäbische Alb?
  7. Welche Informationen gibt es über den ehemaligen Truppen·übungsplatz?
  8. Was gibt es im Laden?
  9. Welche Angebote gibt es für Gruppen?
  10. Öffnungszeiten vom Bio·sphären·zentrum
  11. Adresse vom Bio·sphären·zentrum
  12. So können Sie ins Bio·sphären·zentrum kommen
  13. Eintritts·preise vom Bio·sphären·zentrum
  14. Wer hilft Ihnen bei Fragen?
  15. Wer arbeitet im Bio·sphären·zentrum?
1. Was ist das Bio·sphären·zentrum Schwäbische Alb?

Das Bio·sphären·zentrum ist in Münsingen.
Es ist wie ein Museum.
Sie erfahren dort Informationen über das Bio·sphären·gebiet.

Zum Beispiel:

  • wie das Bio·sphären·gebiet entstanden ist,
  • welche Tiere es im Bio·sphären·gebiet gibt,
  • welche Pflanzen dort wachsen,
  • wie die Landschaft dort aussieht,
  • wie die Menschen dort leben,
  • was die Menschen dort arbeiten.
Ein Mann und eine Frau sitzen vor dem Biosphärenzentrum

Sie können im Bio·sphären·zentrum viele Sachen selbst ausprobieren.
Sie können Informationen anhören.
Sie können Filme anschauen.
Die Mitarbeiter kennen sich gut aus.
Sie können die Mitarbeiter fragen,
wenn Sie Informationen brauchen.

Zum Beispiel:

  • Welche Ausflüge Sie machen können.
  • Wo Sie bestimmte Pflanzen anschauen können.
  • Wo es gute Fahrrad·wege gibt.
Ein Mädchen schaut sich die Ausstellung im Biosphärengebiet an
2. Welche Angebote gibt es im Bio·sphären·zentrum?

Im Bio·sphären·zentrum gibt es:

  • eine Dauer·ausstellung,
  • ein Kino,
  • wechselnde Ausstellungen,
  • Informationen über den Geopark Schwäbische Alb,
  • Informationen über den ehemaligen Truppen·übungsplatz,
  • einen Laden.
Zwei Frauen schauen sich die Felle im Biosphärenshop an
3. Was gibt es in der Dauer·ausstellung?

Die Dauer·ausstellung ist immer da.
In der Dauer·ausstellung gibt es viele spannende Themen.
Dort bekommen Sie unterhaltsame Antworten auf Fragen.

Wir schreiben Ihnen hier zwei Beispiele auf:

Eine Familie hört mit Kopfhörern gespannt einem Vortrag zu
  • Was machen Wasser·büffel auf der Alb?
    Büffel sind so etwas Ähnliches wie Kühe.
    Wasser·büffel leben vor allem in Indien.
    Sie leben eigentlich nicht auf der Schwäbischen Alb.
2 Albbüffel im Feld
  • Was haben die Alb-Leisa mit Sankt Petersburg zu tun?
    Alb-Leisa sind besondere Linsen.
    Sie wachsen auf der Schwäbischen Alb.
    Sankt Petersburg ist eine Stadt in Russland.

In der Dauer·ausstellung können Sie selbst etwas ausprobieren.
Sie können zum Beispiel:

  • Filme anschauen,
  • Informationen anhören,
  • Ausstellungs·stücke anfassen,
  • Gerüche aus der Natur riechen.

Die Dauer·ausstellung ist für alle Menschen interessant.
Das Alter ist egal.

Kinder schauen sich die unterschiedlichen Module in einer Ausstellung an

In der Dauer·ausstellung können Sie sich Geschichten anhören.
Dafür bekommen Sie einen Audio-Guide.
Audio-Guide ist ein Wort aus der englischen Sprache.
Das Wort spricht man so aus: audio-gaid.
Ein Audio-Guide ist ein Gerät mit Kopfhörern.

Eine Familie hört mit Kopfhörern gespannt einem Vortrag zu

Es gibt zum Beispiel Geschichten auf dem Audio-Guide:

  • über eine Schäferin und ihre Schafe,
  • über die Arbeit im Wald.
Die Schäferin Barbara Zeppenfeld mit braunen und weißen Schafen auf einer Wiese

In der Dauer·ausstellung gibt es auch ein besonderes Foto vom Bio·sphären·gebiet.
Es ist aus der Luft fotografiert.
Das Foto ist auf den Fußboden geklebt.
Es ist sehr groß.
Sie können darauf herumlaufen.
Sie können alles genau anschauen.
Zum Beispiel:

  • den Wald,
  • die Wiesen,
  • die Felder,
  • die Orte.
4. Was gibt es im Kino?

Im Bio·sphären·zentrum gibt es auch ein Kino.
Das Kino ist im 1. Stock.
Dort können Sie schöne Filme anschauen.
Zum Beispiel:

  • über die Natur,
  • über die Kultur.
    Zur Kultur gehören zum Beispiel Musik und Theater.
5. Was gibt es in den wechselnden Ausstellungen?

Im Bio·sphären·zentrum gibt es auch wechselnde Ausstellungen.
Diese Ausstellungen sind ganz oben im Haus.
Wechselnde Ausstellungen heißt:
Diese Ausstellung ändern sich ein paar Mal im Jahr.
Es gibt immer wieder eine neue Ausstellung.
Mit einem neuen Thema.

Bei diesen Ausstellungen geht es zum Beispiel:

  • um das Zusammenleben von Menschen und Tieren,
  • um Plastik·müll und wie schlecht er für die Umwelt ist,
  • um Greif·vögel auf der Alb.
Wanderfalke im Flug
6. Welche Informationen gibt es über den Geopark Schwäbische Alb?

Im Bio·sphären·zentrum gibt es Informationen
über den UNESCO Geopark Schwäbische Alb.

In einem Geopark gibt es besondere Landschaften.
Sie haben etwas mit Felsen und Steinen zu tun.
Dazu gehören zum Beispiel:

  • Höhlen
  • Vulkane
  • Schluchten

Die UNESCO hat festgestellt:
Auf der Schwäbischen Alb gibt es besondere Landschaften.
Dort kann ein Geopark sein.

Ganz unten auf der Seite finden Sie mehr Infos zur UNESCO.

Wanderer vor einer Höhle blicken nach unten

Der Boden auf der Schwäbischen Alb ist ganz besonders.
Dort gibt es zum Beispiel:

  • viele Höhlen,
  • viele Felsen,
  • viele Fossilien.

Fossilien spricht man so aus: fo-si-li-en.
Fossilien sind Pflanzen oder Tiere von früher.
Sie sind schon lange tot.
Aber man kann ihre Abdrücke noch in Steinen sehen.
Man sagt dazu auch: Versteinerungen.

Ein spitzer Kalkfelsen ragt zwischen den Bäumen empor

Sie können in der Ausstellung mehreren sprechenden Steinen zuhören.
Die Steine sind nicht echt.
Aber sie erzählen interessante Dinge über die Schwäbische Alb.
Zum Beispiel:

  • über Höhlen,
  • über Felsen,
  • über Versteinerungen.

Für den UNESCO Geopark gibt es eine Internet·seite.
Sie interessieren sich dafür?
Dann können Sie mit der Maus auf diesen Link klicken: www.geopark-alb.de.
Diese Internet·seite ist nicht in Leichter Sprache.

Zwei Jungen hören mit Kopfhörer gespannt zu
7. Welche Informationen gibt es über den ehemaligen Truppen·übungsplatz?

Zum Bio·sphären·gebiet gehört auch der ehemalige Truppen·übungsplatz.
Dort haben früher Soldaten geübt.
Er ist nah beim Bio·sphären·zentrum.
Sie können von dort aus zum Truppen·übungsplatz gehen.
Dort gibt es jetzt eine ganz besondere Natur.
Wollen Sie mehr über den Truppen·übungsplatz wissen?
Dann können Sie auf diesen Link klicken.
Sie kommen dann auf die Seite über den Truppen·übungsplatz.
Diese Seite ist in Leichter Sprache.

Luftaufnahme des ehemaligen Truppenübungsplatz mit dem Aussichtsturm
8. Was gibt es im Laden?

Im Bio·sphären·zentrum gibt es auch einen Laden.
Sie können dort Dinge von der Schwäbischen Alb einkaufen.
Zum Beispiel:

  • schöne Sachen zum Verschenken,
  • schöne Pullover aus Schafwolle,
  • Alb·linsen,
  • Honig,
  • leckere Getränke von der Alb,
  • Wander·karten und Bücher über die Schwäbische Alb.

Sie können die Sachen auch schön verpacken lassen.
Die Mitarbeiter helfen Ihnen gerne.

Zwei Frauen schauen sich die Felle im Biosphärenshop an
9. Welche Angebote gibt es für Gruppen?

Im Bio·sphären·zentrum gibt es besondere Angebote für Gruppen.
Und es gibt besondere Veranstaltungen.
Dafür sind Jochen Rominger und Andrea Klemer zuständig.

Ein Mann und die Kinder schauen sich verschiedene Ähren an

Sie wollen mit einer Gruppe kommen?
Sie können auf einer extra Seite mehr darüber erfahren.
Sie können dafür mit der Maus auf diesen Link klicken.
Diese Seite ist nicht in Leichter Sprache.

Icon verschiedene Personen
10. Öffnungszeiten vom Bio·sphären·zentrum

Das Bio·sphären·zentrum hat zu diesen Zeiten offen:

Vom 1. April bis zum 31. Oktober:
Es ist dienstags geschlossen.
Es ist an allen anderen Tagen geöffnet.
Es ist immer von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Vom 1. November bis zum 31. März:
Es ist dienstags geschlossen.
Es ist an allen anderen Tagen geöffnet.
Es ist immer von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

11. Adresse vom Bio·sphären·zentrum

Das ist die Adresse vom Bio·sphären·zentrum:
Bio·sphären·zentrum Schwäbische Alb
Biosphärenallee 2 - 4
72525 Münsingen-Auingen

12. So können Sie ins Bio·sphären·zentrum kommen

Sie können mit der Bahn kommen.
Dann können Sie bis zum Bahnhof in Münsingen fahren.
Von dort fährt ein Bus zum Bio·sphären·zentrum.
Wenn Sie mit dem Bus kommen,
dann steigen Sie an dieser Halte·stelle aus:
Auingen Biosphärenzentrum.
Von dort können Sie in 3 Minuten zum Bio·sphären·zentrum gehen.

Icon eines Zugs

Sie wollen den Fahr·plan anschauen?
Dann klicken Sie auf diesen Link.
Diese Seite ist nicht in Leichter Sprache.

Icon Orangener Bus

Sie können mit dem E-Bike kommen.
Ein E-Bike ist ein Fahrrad mit elektrischem Motor.
Das spricht man so aus: i-baik
Neben dem Bio·sphären·zentrum können Sie:

  • das E-Bike sicher abstellen,
  • das E-Bike aufladen.
Icon Radfahrer

Sie können mit dem Auto kommen.
Sie können neben dem Bio·sphären·zentrum parken.
Falls Sie ein Auto mit Elektro·motor haben:
Dann können Sie es dort auch aufladen.

Es gibt einen Tipp, wenn Sie mit dem Auto kommen.
Manche Navis finden die Straße Biosphärenallee nicht.
Dann können Sie im Navi eingeben:
72525 Münsingen-Auingen
Hauptstraße 315

Icon rotes Auto
13. Eintritts·preise vom Bio·sphären·zentrum

Haben Sie eine AlbCard?
Dann müssen Sie keinen Eintritt bezahlen.

Die AlbCard bekommen Sie, wenn Sie in bestimmten Hotels oder Ferien·wohnungen übernachten.

Icon Kosten

Es gibt verschiedene Preise für die Dauer·ausstellung.
Es gibt Einzel·karten.
Sie sind für einzelne Personen.
Sie kosten:

  • für Erwachsene: 4 Euro.
  • für Erwachsene mit Gäste·karte: 3,50 Euro.
    Eine Gäste·karte bekommt man,
    wenn man im Urlaub auf der Schwäbischen Alb ist.
    Und wenn man zum Beispiel in Hotels oder Ferien·wohnungen übernachtet.
  • für Kinder bis 7 Jahre: 0 Euro.
  • für Kinder und Jugendliche von 7 bis 15 Jahre: 2 Euro.
  • Kinder und Jugendliche von 7 bis 15 Jahre mit vollständig ausgefülltem aus abgestempelten Junior Ranger-Kid oder Junior Ranger-Pass: 0 Euro.
  • für Jugendliche ab 16 Jahre, Studenten, Auszubildende, schwerbehinderte Menschen, arbeitslose Menschen: 3 Euro.
Icon Ticketfahrschein

Es gibt Familien·karten.
Sie sind für Familien mit 2 Erwachsenen mit Kindern.
Sie kosten 10 Euro.

Icon Familienkarte

Es gibt Gruppen·karten.
Sie sind für Gruppen ab 15 Personen.
Sie kosten:

  • für jeden Erwachsenen 3,50 Euro.
  • für jeden Jugendlichen ab 16 Jahre, Studenten, Auszubildenden, schwerbehinderte Menschen, arbeitslose Menschen: 2,50 Euro.
  • für jedes Kind 1,50 Euro.
Icon Gruppenkarte

Es gibt Jahres·karten.
Sie sind für ein ganzes Jahr.
Sie kosten:

  • für Erwachsene 11 Euro.
  • für Kinder und Jugendliche 6 Euro.
  • für Jugendliche ab 16 Jahre, Studenten, Auszubildende, arbeitslose Menschen, schwerbehinderte Menschen 7,50 Euro.
  • für Familien 22 Euro.
Icon Saisonkarte
14. Wer hilft Ihnen bei Fragen?

Im Bio·sphären·zentrum gibt es eine Info·theke.
Sie ist im Erd·geschoss direkt am Eingang.
Sie wollen etwas wissen?
Dann fragen Sie die Mitarbeiter dort.
Die Mitarbeiter kennen sich aus.
Die Mitarbeiter können Ihnen Informationen geben.
Zum Beispiel:

  • über Wanderungen,
  • über Rad·wege,
  • über Ausflüge,
  • wo Sie gut essen können,
  • wo Sie gut übernachten können.
Eine Familie wird von einer Mitarbeiterin des Biosphärenzentrums beraten

Haben Sie Fragen?
Dann können Sie die Mitarbeiter anrufen.
Die Telefon·nummer ist: 07381 932938-31.

Icon Telefon

Oder Sie können eine E-Mail schreiben:
E-Mail: biosphaerenzentrum@rpt.bwl.de

Icon mailen
15. Wer arbeitet im Bio·sphären·zentrum?

Im Bio·sphären·zentrum arbeiten 8 Frauen und Männer.
Alle kennen sich sehr gut aus.

Wollen Sie mehr über die Mitarbeiter wissen?
Zum Beispiel:

  • welche Aufgaben sie haben,
  • an welchen Tagen sie arbeiten.

Dann können Sie auf diesen Link klicken.
Diese Seite ist nicht in Leichter Sprache.

Nora Müller ist die Leiterin.
Telefon: 07381 932938-30
E-Mail: Nora.Mueller@rpt.bwl.de
Nora Müller arbeitet montags, dienstags, donnerstags und freitags.

Jochen Rominger ist zuständig:

  • für Veranstaltungen,
  • für Gruppen·angebote,
  • für Angebote, bei denen man etwas lernen kann.

Telefon: 07381 932938-28
E-Mail: Jochen.Rominger@rpt.bwl.de
Jochen Rominger arbeitet montags, dienstags, mittwochs und freitags.

Michael Danka ist zuständig:

  • für die Ausstellungen,
  • für die Betreuung von den Besuchern,
  • für die Technik von den Ausstellungen,
  • für das Info-Material.

E-Mail: Michael.Danka@rpt.bwl.de.
Michael Danka arbeitet an allen Tagen außer montags.

Anke Kley ist zuständig für die Betreuung:

  • von den Ausstellungen,
  • von Veranstaltungen,
  • von den Besuchern und Besucherinnen,
  • vom Laden.

E-Mail: Anke.Kley@rpt.bwl.de
Anke Kley arbeitet montags, dienstags und donnerstags.

Susanne Volzer ist zuständig für die Betreuung:

  • von den Ausstellungen,
  • von den Besuchern und Besucherinnen,

E-Mail: Susanne.Volzer@rpt.bwl.de
Susanne Volzer arbeitet montags und donnerstags.

Irmgard Heilig ist zuständig für die Betreuung:

  • von den Ausstellungen,
  • von Veranstaltungen,
  • von den Besuchern und Besucherinnen.

E-Mail: Irmgard.Heilig@rpt.bwl.de
Irmgard Heilig arbeitet mittwochs und freitags.

Beate Bittner ist zuständig für die Betreuung:

  • von den Ausstellungen,
  • von den Besuchern und Besucherinnen.

E-Mail: Beate.Bittner@rpt.bwl.de

Margrita Manz ist zuständig für die Betreuung:

  • von den Ausstellungen,
  • von den Besuchern und Besucherinnen.

E-Mail: Margrita.Manz@rpt.bwl.de

Heiderose Wild-Danka ist zuständig für die Betreuung:

  • von den Ausstellungen,
  • von den Besuchern und Besucherinnen.

E-Mail: Heiderose.Wild-Danka@rpt.bwl.de

Rita Goller ist zuständig für die Betreuung:

  • von den Ausstellungen,
  • von den Besuchern und Besucherinnen.

E-Mail: Rita.Goller@rpt.bwl.de

Mehr über die UNESCO

Hier finden Sie Infos zur UNESCO in Leichter Sprache

Die UNESCO gehört zu den Vereinten Nationen.
Bei den Vereinten Nationen arbeiten fast alle Länder
auf der ganzen Welt zusammen.
Sie kümmern sich um verschiedene Themen.
Zum Beispiel um:

  • Gesundheit
  • Kinder
  • Sicherheit

UNESCO ist eine Abkürzung für den englischen Namen.
Auf Deutsch heißt die UNESCO:
Organisation von den Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur.

Die UNESCO kümmert sich auf der ganzen Welt zum Beispiel um:

  • Schulen,
  • wichtige Landschaften,
  • schöne alte Gebäude.

METACOM Symbole © Annette Kitzinger

Die Texte in Leichter Sprache wurden erstellt vom Büro für Leichte Sprache der Diakonie Stetten.